Gewandtheit

Gewandtheit – Potenzial mentaler und körperlicher Fitness

Körper, Geist und Seele bilden eine Einheit und lassen sich gezielt durch unsere Handlungen, unsere eigenen Überzeugungen und unser Denken beeinflussen. Emotionale Reaktionen wirken direkt auf unseren Körper, und umgekehrt hat körperliche Bewegung einen sehr großen Einfluss auf unsere mentale Gesundheit. Gewandtheit ist das Entwickeln eines selbstwirksamen gesundheitsförderlichen Lebensstils durch eigene angewandte Aktivitäten.

Gewandtheit Illustration

Gewandtheit ist kein Talent – sondern kann je nachdem was man braucht und möchte – durch Verhaltensweisen, Einstellungen, Änderung von Denkmustern und durch Aneignen neuer Fertigkeiten selbstwirksam entwickelt und verändert werden.

Wenn wir etwas tun oder auch nicht tun, gibt es meistens einen Grund dafür. Wir denken und handeln zu über 90 Prozent unbewusst, geprägt durch Erfahrungen, unseren Glaubenssätzen und Einstellungen. Diese Muster können uns helfen oder bremsen und wir stehen uns damit manchmal selbst im Wege, umzusetzen, was wir wollen.

Die Kraft der Gedanken ist unsichtbar wie der Same, aus dem ein riesiger Baum erwächst; sie ist aber der Ursprung für die sichtbaren Veränderungen im Leben des Menschen.Leo N. Tolstoi

Der Mensch hat die Fähigkeit und die Freiheit, seine Sicht- und Denkweisen zu verändern und damit Stresssituationen, herausfordernde Alltags- und Lebenssituationen gut, besser oder hervorragend zu bewältigen. Entwicklung und Veränderungen selber zu schaffen, anstatt zu "re"agieren.

Im sportlichen Sinn wurde früher der Begriff Gewandtheit mit Kraft, Stärke, Ausdauer und Schnelligkeit und den koordinativen Fähigkeiten in Zusammenhang gebracht. Die Koordinativen Fähigkeiten bilden u.a. die Grundlage für körperliche und mentale Bewegungshandlungen, die – je besser sie trainiert sind – dafür sorgen, Leistungen schneller, energiesparenden und wirksamer abzurufen.

Einige davon sind...

Meine Definition für Gewandtheit ist das aktive Anwenden individuell trainierter Bewegungsabläufe, an denen der gesamte Mensch beteiligt ist, sein Körper, sein Geist , und die Seele. Das Verstehen der Wechselwirkungen zwischen Körper und Geist, das Erkennen das beide ein Ganzes bilden und auch so trainiert werden. Körperliche Symptome werden von Gedanken, Gefühlen und Verhaltensweisen beeinflusst, umgekehrt stehen Gedanken, Gefühle und Verhalten unter dem Einfluss körperlicher Symptome. Gewandtheit ist sehr viel mehr als die Summe von Fähigkeiten. Es ist die eigene, einzigartige Kommunikation mit deinen Gedanken, deinem Körper und deinen Emotionen in genau jedem Moment. Mental gewandt bedeutet mit sich, Situationen, Menschen und Gefühlen, gut und passend umgehen zu können, selber zu verändern, eigenständig zu gestalten oder einfach zu akzeptieren, je nachdem wie die momentane Situation es erfordert. Motiviert zu sein, und eigene Ziele, die wichtig, wertvoll und sinnvoll sind, umzusetzen.

Gewandtheit ist ein Prozess der sich ständig entwickelt. Gewandtheit ist aktive Bewegung. Gewandtheit ist lebenslanges aktives Lernen.
Bewegung ist Leben, und die Qualität der Bewegung eines Menschen zeigt auch die Qualität seines Lebens.Moshé Feldenkrais